Bücher erweitern den Horizont

Bücher sind wertvolle Gegenstände. Jedes erzählt seine eigene Geschichte und jedes ist anders. Leider gibt es viele Menschen, die das Lesen, als langweilig empfinden und sich lieber dem Computer, dem Fernseher oder den Videospielen widmen.

Wenn man liest taucht man in eine Phantasiewelt ein, die man sich selbst geschaffen hat und Entspannung macht sich im Körper breit. Nicht nur das – das Lesen fördert die Aussprache, die Ausdrucksfähigkeit und das Allgemeinwissen.

old-books-436498_640
Ist es Ihnen nicht schon oft aufgefallen, dass Bücher, die verfilmt worden sind, noch lange nicht so gut sind, wie das Buch? Dies hat mehrere Gründe. Zum einen den, dass nicht alles, was im Buch steht, auf die Leinwand gebracht werden kann, weil es zeitlich einfach gar nicht möglich ist und zweitens, weil man beim Filmschauen nicht seine Phantasie braucht, um in die Geschichte einzutauchen, weil man alles visuell vermittelt bekommt.

Gerade die Jugendlichen der heutigen Zeit haben am Lesen nur noch wenig Interesse. Mit dem Themen wie Klingeltöne, SMS Sprüche, Nintendo, Playstation und Computerspielen kennen Sie sich bestens aus, aber wehe man wagt es zu fragen, ob Sie eigentlich wissen, wer Wolfgang Hohlbein ist. Auch wenn man Sie fragt, ob Sie Harry Potter kennen, antworten die meisten: “Ja, da gibt´s doch diese Filme!” Dass es aber zuerst das Buch gab und das dies eine Frau Namens Joanne K. Rowling geschrieben hat, ist den meisten unbekannt.

Schade, dass so wenige Jugendliche noch Freude am Lesen haben. Durch das Lesen wird das Allgemeinwissen gefördert, die Phantasie herausgefordert und der Horizont erweitert.

lesen  Aloe Vera - eine Pflanze mit vielfältiger Verwendung
Veröffentlicht in Natur